Lehrerin, Schülerin und Schulassistentin von alpha nova

Ein großer Wunsch

Erfahrungsbericht

alpha nova > News > Ein großer Wunsch

Schulassistenz

11.August 2022

Sie haben gut lächeln, weil es mit der Schulassistenz gut läuft: Eva Froschauer von der Hügellandschule Vasoldsberg, Schulassistentin Christina Jauk von alpha nova und Johanna Fink, die mit einer Autismus-Spektrum-Störung lebt – und einen großen Wunsch für ihre Zukunft hat.

Die Sicht von Eva Froschauer, der Lehrerin:

Die Hügellandschule Vasoldsberg setzt ein pädagogisches Konzept um, bei dem mehrere Schulstufen in einer Klasse unterrichtet werden und die Kinder den Lernstoff selbstständig erarbeiten. In dieser Struktur ist es wichtig, dass Johanna gut durch den Tag begleitet wird. Ihre Schulassistentin sitzt während des Unterrichts neben ihr und bestätigt sie in vielen Bereichen – das gibt ihr Sicherheit. Außerdem achtet sie darauf, dass sie den Lernstoff in ihrem Tempo erarbeitet. Die selbstständige Organisation des Lernstoffs funktioniert sehr gut. Und es fällt positiv auf, dass sich Johanna besser konzentrieren kann. Für mich als Lehrerin läuft es super und unkompliziert. Ich kann mich mit der Schulassistentin offen austauschen, das ist wichtig. Die Schulassistenz bringt sehr viel und wir sind mit der Zusammenarbeit total zufrieden!

11.August 2022

Besser konzentrieren,
selbstständiger lernen,
offen austauschen

Und die Stimme von Johanna Fink, der Schülerin:

In der Schule geht es mir gut, nur Freundin habe ich keine gefunden. Aber Christina, meine Schulassistentin, sitzt die ganze Zeit neben mir und hilft mir. Wobei genau? Oh, bei vielen Sachen! Ob ich das genauer beschreiben kann? Nein, nicht wirklich. (denkt nach) Na ja, beim Einteilen vom Lernstoff. Und beim Lernen selbst, zum Beispiel wenn ich wo nicht weiterweiß. Ich mag es, dass wir dabei viel miteinander lachen und dass Christina so verlässlich ist. Sie ist nie krank. Ja, wirklich! Sie kommt immer und das ist gut. Ich bin sehr zufrieden mit ihr. Echt! Was ich nach der Schule werden will, weiß ich auch schon: in einem Malatelier arbeiten. Das ist mein Wunsch!

Der Blick von Christina Jauk, der Schulassistentin:

Johanna Fink ist ein freundliches und fröhliches Mädchen mit vielen Interessen. Es macht mir Freude, sie zu begleiten und zu sehen, wie sie aufblüht. Unser Schulalltag in der Hügellandschule Vasoldsberg ist in Wochenpläne gegliedert. Zuerst schauen wir uns die Themen gemeinsam an und besprechen die Aufgaben. Dann entscheidet sie selbstständig, welchen Lernstoff sie wann erarbeitet. Das klappt gut. Prüfungssituationen hingegen sind für sie sehr stressig. Es ist wichtig, im Vorfeld alles genau zu besprechen und ihr gut zu vermitteln, dass sie den Lernstoff kennt und beherrscht. Insgesamt hat Johanna viele Fortschritte gemacht, der nächster Schritt ist die Vorbereitung auf das Berufsleben. Doch zuerst geht es darum, ein Praktikum für eine Stelle zu finden, wo sie selbstständig arbeiten kann. Ich bin zuversichtlich, dass es gelingt. Dann wird Johanna weiter aufblühen.

Das ist ein Titel

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et