Kind fühlt mit Händen

Je früher,
umso besser

alpha nova > Kind, Jugend & Familie > Frühförderung

Frühförderung & Familienbegleitung

Ihr Kind entwickelt sich motorisch anders als Gleichaltrige? Sie sind unsicher, ob es Sinneseindrücke richtig wahrnimmt? Oder haben Sie das Gefühl, Ihr Kind reagiert nicht, wenn es sich wo wehtut? Das Wort „Entwicklungsverzögerung“ stand auch schon mal im Raum? Dann können unsere Frühförderinnen bestimmt weiterhelfen.

Kinder fördern

Die Frühförderinnen von alpha nova setzen bei den Stärken des Kindes an und arbeiten mit spielerischen Methoden. Spüren, greifen, erkennen – wir unterstützen Kinder dabei, die Welt zu entdecken und die Anforderungen des Alltags zu bewältigen. Je früher man ansetzt, umso mehr kann man bewirken.

Familien begleiten

Damit Ihr Kind seine Fähigkeiten kontinuierlich erweitert, findet die Frühförderung & Familienbegleitung wöchentlich statt: entweder bei Ihnen zu Hause oder in der Frühförderstelle Kalsdorf – wie es für Sie passt. Als Elternteil oder Erziehungsberechtigte/r sind Sie dabei – das stärkt die Eltern-Kind-Beziehung. Bei jedem Treffen ist außerdem Zeit für Fragen und wertvolle Tipps, wie Sie Ihr Kind selbst fördern können.

Alle wichtigen Infos zur Frühförderung in Türkisch:
Klasör Türk

Die Welt mit allen Sinnen begreifen

Sensomotorische Wahrnehmungsförderung

Kinder können auf Sinneseindrücke nur dann richtig reagieren, wenn sie diese bewusst wahrnehmen und verarbeiten. Die Förderung der sensomotorischen Wahrnehmung ist deshalb ein wichtiger Teil unserer Arbeit: 1x im Monat findet in der Frühförderstelle Kalsdorf der SEMO-Nachmittag statt (SEMO = Sensomotorik). Das Angebot ist bei Kindern sehr beliebt, weil sie in der Gruppe viel Spaß haben und die Frühförderung als Spiel empfinden.

Mit Expertinnen und
Experten vernetzen

Gemeinsam können wir außerdem weitere Schritte organisieren und Sie zu anderen Fachdiensten begleiten. Unsere Frühförderinnen arbeiten mit medizinischen, therapeutischen und pädagogischen Fachdiensten zusammen. Sie vermitteln Kontakte und wissen, welche Unterstützungsleistungen es gibt und wo Sie diese beantragen können – damit Ihr Kind die Förderung erhält, die ihm zusteht.

Sensomotorische Wahrnehmungsförderung

Kinder können auf Sinneseindrücke nur dann richtig reagieren, wenn sie diese bewusst wahrnehmen und verarbeiten. Die Förderung der sensomotorischen Wahrnehmung ist deshalb ein wichtiger Teil unserer Arbeit: 1x in der Woche findet in der Beratungsstelle Kalsdorf der SEMO-Nachmittag (SEMO = Sensomotorik) statt. Unser Angebot zur sensomotorischen Wahrnehmungsförderung ist bei den Kindern sehr beliebt, weil sie in der Gruppe viel Spaß haben und die Stunde als Spiel empfinden.

Wo können Sie Frühförderung beantragen?

Frühförderung erhalten Familien mit Kindern von 0-7 Jahren mit Entwicklungsverzögerung, Entwicklungsrisiko, Verhaltensauffälligkeiten oder Behinderung. Frühförderung ist eine Leistung nach dem Steiermärkischen Behindertengesetz oder dem Steirischen Jugendwohlfahrtsgesetz, die Sie beim Magistrat Graz oder Ihrer Bezirkshauptmannschaft beantragen. Die Kosten für die Frühförderung trägt das Land Steiermark.

Antrag nach BHG Graz
Antrag nach BHG Bezirke

 

Wo in der Steiermark?

In den Bezirken:

  • Graz
  • Graz-Umgebung
  • Leibnitz
  • Deutschlandsberg
  • Voitsberg
  • Weiz,
  • Feldbach
  • Bad Radkersburg

In Kooperation mit

Kind baut einen Turm

Sensomotorische Frühförderung

Hampel und Strampel

Weitere Themen zu diesem Bereich

Das könnte Sie
auch interessieren.

HIPPY – Hausbesuchsprogramm

Hausbesuchsprogramm für Kinder und Eltern. Sie stammen aus einer Fa...

Beratungsstelle Kalsdorf

Innehalten in einer schwierigen Zeit